Dem Armin sei Schmierzettl

Mein Kram so im Netz

Veeam Entpoint Backup sauber entfernen

leave a comment

Ich nutze für mein privates Notebook für die Datensicherung Veeam Endpoint Backup. Es handelt sich dabei um eine kostenloses Tool, welches zuverlässig funktioniert. Bis auf heute Nachmittag… Es konnte nicht mehr auf die vorhandenen Backups, welche auf einem CIFS – Freigabe liegen, zugreifen. Nach mehreren Anläufen und Fehlersuche entschloss ich mich das Programm einfach neuzuinstallieren. Nun muss man aber Wissen, dass eine Deinstallation von Veeam Endpoint Backup über „Programme und Features“ nur der erste Schritt von dreien ist. Denn sowohl die Datenbank(Dateien) als auch Registryeinträge bleiben erhalten. Was zur Folge hat, dass nach der Neuinstallation Konfiguration, Datenbank und der Fehler wieder vorhanden ist. Nachfolgend die Schritte für eine saubere Deinstallation.

Zuerst unter „Programme und Features“ folgende Programme in der genannten Reihenfolge deinstallieren:
1) Veeam Entpoint Backup
2) Microsoft SQL Server 2012 Express LocalDB
3) Microsoft System CLR Types for SQL Server
4) Microsoft SQL Server 2012 Management Objects

Nun geht es der Registry an den Kragen. Bitte eine Eingabeauforderung als Administrator starten. Dann können folgende Befehle einfach kopiert werden.

reg delete "HKLM\SOFTWARE\Veeam\Veeam Endpoint Backup" /f
reg delete "HKU\.DEFAULT\Software\Microsoft\Microsoft SQL Server\UserInstances" /f

Zum Schluss müssen noch die übriggebliebenen Dateien im Explorer entfernt werden.

del /F C:\Windows\System32\config\systemprofile\*.mdf
del /F C:\Windows\System32\config\systemprofile\*.ldf
rmdir /S /Q "C:\Windows\System32\config\systemprofile\AppData\Local\Microsoft\Microsoft SQL Server Local DB\Instances\VeeamEndPoint"
rmdir /S /Q "C:\ProgramData\Veeam"

Zum Abschluss muss der Rechner noch neugestartet werden.

Written by Armin Senger

April 4th, 2022 at 4:24 pm

Posted in IT