Dem Armin sei Seidn

Dem Armin sei Schmierzettel

Exchange 2013 Serverzertifikat erstellen

leave a comment

Quelle: http://www.msblog.eu/exchange-2013-serverzertifikat-erstellen/

 

Nach der Installation eines Exchange 2013 Servers sollten Sie als nächsten Schritt ein Zertifikat beantragen. Ein Zertifikat von der internen CA ist dabei vollkommen ausreichend.

Folgende Namen sollten auf diesen Zertifikat erscheinen:

  • Server
  • Server.domäne.local
  • mail.domäne.eu (Steht z.B. für den externen Namen von Outlook Web Access)
  • outlook.domäne.eu (Steht z.B. für den externen Namen Outlook Anywhere)
  • autodiscover.domäne.local (wird ab Outlook 2007 z.B. für Abwesenheitsassistenten benötigt.
  • autodiscover.domäne.eu

Auf dem internen Zertifikat können ruhig alle Namen in einem Zertifikat zusammen gefasst werden. Wenn Sie später z.B. Outlook Web Access über ein TMG 2010 Server ins Internet veröffentlichen, würde ich Ihnen empfehlen, hierfür ein gesondertes Zertifikat zu erstellen, welches nur den externen Namen enthält.

Nun sind alle Informationen vorhanden, um das Zertifikat zu beantragen:

Öffnen Sie die Exchange Verwaltungskonsole
Exchange2013_Zertifikat_01
Klicken Sie unter „Server“ und „Zertifikate“ auf „+“ …
Exchange2013_Zertifikat_02
Erstellen Sie eine neue Anforderung für die Zertifizierungsstelle
Exchange2013_Zertifikat_03
Da wird nur nur eine Domäne haben, brauchen wir hier keine Stammdomäne eintragen.
Exchange2013_Zertifikat_04
Wählen Sie aus, auf welchen Exchange Servern die Zertifikatsanforderung gespeichert werden soll.
Exchange2013_Zertifikat_05
Bitte tragen Sie in die entsprechenden Felder die erforderlichen Daten ein.
Exchange2013_Zertifikat_06
Als Default Name empfehle ich Ihnen immer den internen Servernamen.
Exchange2013_Zertifikat_07
Allgemeine Informationen zu Ihrem Unternehmen…
Exchange2013_Zertifikat_08
Bitte wählen Sie einen entsprechenden Speicherort für die Zertifikatsanforderung aus. (Der Speicherort muss immer als UNC Pfad angegeben werden)
Exchange2013_Zertifikat_09
Bitte starten Sie den Browser und öffnen die URL der Zertifizierungsstelle. Wenn Sie intern noch keine Zertifizierungsstelle installiert haben, gehen Sie bitte folgendermaßen vor:
Installation Zertifizierungsstelle Windows Server 2008 -> https://www.msblog.eu/microsoft-zertifizierungsstelle-installieren/
Installation Zertifizierungsstelle Windows Server 2012 -> https://www.msblog.eu/windows-server-2012-zertifizierungsstelle-installieren/
Exchange2013_Zertifikat_10
Bitte wählen Sie erweiterte Zertifikatsanforderung aus..
Exchange2013_Zertifikat_11
Sie wollen eine bestehende Anforderung einsenden..
Exchange2013_Zertifikat_12
Bitte kopieren Sie den Inhalt von der .req Datei, welche Sie von der Exchange Console abgespeichert haben. Sie können die Datei mit einem Editor öffnen.
Als Zertifikatsvorlage wählen Sie bitte „Webserver“ aus und klicken auf „Einsenden“
Exchange2013_Zertifikat_13
Bestätigen Sie den Vorgang…
Exchange2013_Zertifikat_14
Laden Sie das Zertifikat herunter und speichern Sie in einen entsprechenden Pfad ab. (Dieser Pfad sollte wieder per UNC erreichbar sein)
Exchange2013_Zertifikat_15
Wechseln Sie wieder in die Exchange Verwaltungskonsole unter „Server“ und dann Zertifikate
Exchange2013_Zertifikat_16
Tragen Sie den entsprechenden Pfad für das Zertifikat ein, welches Sie von der Zertifizierungsstelle heruntergeladen haben und bestätigen Sie mit „OK“.
Exchange2013_Zertifikat_17
In Anschluss müssen wir den Zertifikat noch die entsprechenden Dienste zuweisen. Wählen Sie also das neue Zertifikat aus und klicken auf „bearbeiten“.
Exchange2013_Zertifikat_18
Wählen Sie hier bitte die entsprechenden Dienste aus, welche für das Zertifikat verwendet werden sollen.

Exchange2013_Zertifikat_19
Sollten Sie schon ein Zertifikat auf ein bestehenden Service hinterlegt haben, bestätigen Sie bitte, dass dieses nun ausgetauscht wird.

da ich im Zertifikat die Meldung hatte „… nicht vertrauenswürdidg“ und die Aufforderung hatte es im Speicher zu installieren, habe ich zunächst ewig nach dem Fehler gesucht.
Nach dem auch kein Neustart geholfen hat, habe ich das Zertifikat neu erstellt, gleicher Fehler.
Nach gpupdate /force ist das Zertifikat nun gültig und auch im Zertifikat ist der Hinweis nun weg.

Written by Armin Senger

Oktober 5th, 2016 at 11:01 pm

Posted in IT